Ami's Realmsooo... wieder da
  Startseite
    thoughts
    songtexts
    humor
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   ein anderes reich


Übrigens ist es jetzt bewiesen, das die Ameisen Pläne haben die Weltherrschaft an sich zu reissen... Sie haben schon damit begonnen alle Einrichtungen der Menschen zu untergraben!!!

http://myblog.de/amizaras

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Vollständigkeit halber oder: Sataan ist wieder da

|Stimmung| *grins*
|Gedanken| may it be?
|Musik| Eric Fish - Zwilling
|Witterung| kalt und b?h


sooo? da bin ich also wieder. Beim R?ckblick auf die letzten Wochen muss ich sagen: Mein Leben war schon mal aufregender.

Ich sitz fast jeden Abend bei nem Kumpel rum und bin im Netz (man g?nnt sich ja sonst nichts). Ansonsten hab ich ab ersten Februar wieder Schule. Auch was wert *gg*. Nebenbei versuch ich auch noch meine 120GB mp3 Sammlung wieder zusammen zu bekommen, mir ist n?mlich die Platte verreckt *grummel*. Jo, ansonsten hab ich ne Einladung am ersten Februarwochenende nach Hannover. Kaj ist wieder zu Besuch. Das letzte Mal als ich mein kleines Wirrlicht gesehen hab war zu Samhain. Na ja, ich werd sehen, was sie diesmal aus ihrer Wahlheimat mitbringt (mir f?llt da so ein, ich bekomm noch Julgeschenke von ihr *sfg*).

Ja und ich hab mir nen Haufen neuer Software geholt. Ich hab jetzt den Duden als Rechtschreibpr?fung f?rs Word und bin nur noch am Fluchen.

Und ich hab nette und interessante Leute kennen gelernt. N?her geh ich da jetzt aber nicht drauf ein. Zumindest nicht ohne meinen Anwalt.

Es ist sch?n zu wissen, dass es da drau?en noch Leute gibt, die mich zum Nachdenken bringen. Leute, die mich auf eine Art in der Seele zu ber?hren scheinen, die ich eigentlich nicht mehr zulassen wollte.

Vielleicht ist es aber auch nur falsche Hoffnung. Ich bin jetzt seit dem 1. Mai 2005 solo. Ne lange Zeit, zumindest f?r mich (ok eigentlich kam sie mir nicht sehr lang vor). Aber wenn man es so sehen will, war ich nie sehr lange alleine. Nach Melli, mit der ich immerhin 3 Jahre zusammen und sogar nen Ring am Finger hatte, kam eigentlich sofort die n?chste Frau. Nach etwas was man eher ?hei?e Affaire? nennen konnte (war ein seltsames Gef?hl als mir der damalige Nochehemann die T?r aufgemacht hat und mir mitgeteilt hat das er wieder eingezogen ist *gg*) kam ne Woche sp?ter Ramona. Nach zwei wundervollen Monaten kam dann Katrin. Und als ich Katrin nach 3 Jahren (fast auf den Tag genau), wie ich dachte, gl?cklicher Beziehung mit nem Kumpel im Bett erwischt hab kurz vor Weihnachten 2003, kam im Februar 2004 Loba. Bis zum oben genannten 1. Mai.

Und seitdem, keine Affaire, keine Beziehung mehr, ab und an etwas w?rme von ner Freundin auf den M?rkten (Sie schl?ft wahnsinnig gern in meinen Armen ein, k?nnte man zumindest meinen. An Silvester war?s wieder soweit.) und das war?s. Keine Flirts, beim Weggehen entweder im Hintergrund gehalten oder ich war mit Freundinnen unterwegs. Und ja das gibt es das ein Kerl einfach nur so mit ner Frau befreundet ist, ohne sie ins Bett bekommen zu wollen. Und irgendwie konnt ich mit Frauen schon immer besser.

So wie es ist, ist es gut. Red ich mir zumindest ein. Bis jetzt eine gewisse Person kam und mich zum Nachdenken brachte. Bin ich wirklich so zufrieden mit der Situation, wie ich tue? Ich wei? es nicht, ehrlich gesagt. Ich hab mich dran gew?hnt k?nnte man sagen. Nur ist es nicht im Endeffekt wie in einer Beziehung? Gewohnheit und Alltag bedeuten meistens Stillstand und Stillstand ist der Tod.

Ich geb es ehrlich zu, ich hab lange gebraucht, um ?ber die Sache hinwegzukommen. Hab lange gebraucht, um wieder zu mir zu finden. Aber hey, ist das nicht v?llig Normal? Wir haben schlie?lich zusammengewohnt. Haben eigentlich so gut wie unsere komplette Freizeit zusammen verbracht. Sie war ein Teil meines Lebens.

Mir fehlt das Ger?usch von jemandem der neben mir liegt und atmet beim Einschlafen. Mir fehlt die W?rme eines anderen K?rpers, der neben mir liegt, wenn ich aufwache. Mir fehlt es, als Erstes am Morgen ein L?cheln zu sehen, nachdem ich die Augen aufgeschlagen habe. (Man glaubt gar nicht wie sehr so ne Kleinigkeit nem Morgenmuffel wie mir den Tag erleichtert.)

Das alles fehlt mir. Wenn ich das ganze Zusammenfassen sollte, w?ren die Worte: W?rme und Zuneigung.
20.1.06 16:16


Werbung


und wieder mal ein wochenende rum

|stimmung| easy
|gedanken| simmer schon da?
|musik| webradio
|witterung| let it snow let it snow let it snow

und wieder zu hause... ?ber jul war ich erst mal in marburg und hab mit bekannten und freunden jul gefeiert... mit ritual und allem drum und dran.. war ein verdammt geniales wochenende... fulda gabs dann beim heimfahren erst mal schneechaos.. mit 30 auf der autobahn fahren macht laune...

auf jeden fall hab ich wieder mal nette leute kennen gelernt.. von ner wicca hohepriesterin ein paar komplimente kassiert zwecks meines alters *grinsel* und im wahrsten sinne des wortes nen heidenspass gehabt *g* und im januar gehts weiter... hoff ich mal
27.12.05 20:28


brumm brumm oder: töff töff

|stimmung| geschafft
|gedanken| schon beim wochenende
|musik| irgendein webradio
|witterung| arschkalt

ich hab ein neues auto.. das alte hat entg?ltig den geist aufgegeben... vorzteil: ich hab jetzte ein mp3 radio mit usb und sd-karten anschluss f?r unbeschwerten h?rgenuss

nachteil: eigentlich keiner...

mehr ps... weniger kilometer.. (knapp 230000 weniger als mein alter)

ansonsten nix neues im lande
24.11.05 21:32


reisebericht.... oder home sweet home

|stimmung| gel?st
|gedanken| ?berall
|musik| irgendein webradio
|witterung| arschkalt

ok, dann man ein kleiner reisebericht...

angefangen hat alles am freitag abend... ich bin zu nem kumpel nach wertheim gefahren und hatte dort ein sch?nes wochenende... so richtig los ging es erst am montag den 10. oktober... gegen 15 uhr haben wir (ich war mit nem kumpel da oben) uns zum flughafen frankfurt/hahn aufgemacht (der name t?uscht.. denn der airport hat so viel mit frankfurt zu tun wie hamburg mit m?nchen *gg*)

dort dann das ?bliche wartespiel einchecken... warten einsteigen... dann gem?sslich im flieger sitzen und schon mal die reisef?hrer durcharbeiten...

dann kam die landung in glasgow/prestwick und man mag es nicht glauben... ES HAT GEREGNET *gg* gutes schottisches wetter gleich zur begr??ung.. was will man mehr...

prestwick hat gegen?ber dem flughafen hahn nen entscheidenden vorteil... dort gibts ne zuganbindung *gg* also in den zug setzen und ab nach glasgow (ne dreiviertel stunde zugfahrt) in dem zug zwei nette m?dels kennenlernen (der abschied viel irgendwie richtig schwer *gg* und dann von der glasgow central station zum hotel... laufen... nachts um halb 10 bei regen *Gg* also am river clyde entlang und unter jeder br?cke ein bisschen langsamer gemacht weil trocken und so...

im hotel angekommen mussten wir erst mal feststellen das die hotelbar schon zu hatte... *sch...* ok, einchecken und schauen ob noch irgendwo ein pub offen hat... und bingo... einer hatte noch offen... am anderen ende der stadt... *sch...*

also ab ins zimmer und nach ner minibar suchen... fehlanzeige... also nen tee machen, sich ins bett legen und uk history schauen (geschichtskanal im ?ffentlichen fernsehen) da das pay tv auch nicht funktionierte... und dann irgendwann einschlafen...

dienstag 11.10.

morgens dann erstmal nen leihwagen... und dann mit nem nissan micra auf einer insel voller geisterfahrer ab in die highlands... die reise ging am loch lomond entlang in die western highlands... und dann nach oban an der atlantikk?ste (der see sowie der atlantik lagen da wie ein spiegel)

in oban dann erst mal ne f?hrung durch die kleinste destillerie in schottland.. und da am ende ein gutes tr?pfchen verkosten *gg*

frisch gest?rkt ging es dann weiter an der atlantikk?ste entlang wieder leicht richtung glasgow... bei der gelegenheit habe ich den sch?nsten sonnenuntergang meines lebens gesehen... ein bild das sich mir auf ewig ins gehirn gebrannt hat *smile*

auf dem weg zur?ck wollten wir dann noch das castle lachlan suchen... also los... nachdem wir erst mal zwischenstation auf einem kleinen aber uralten dorffriedhof gemacht hatten begaben wir uns also auf die suche...

wir kamen sogar bis zum loch fyne... nur von der falschen seite.. also den see entlang und auf der anderen seite zur?ck... nachdem wir uns dann ein paar mal verfahren hatten (die stra?enverh?ltnisse in schottland sind gar nicht so einfach) standen wir dann endlich vor einem schild... "castle lachlan 2,5 mi" ok, wir mussten richtig sein und fuhren dem schild nach...

ein gro?er fehler wie sich rausstellen sollte... irgendein idiot hatte das schild in die falsche richtung gedreht *grmpf*

in der n?chsten ortschaft, nach 20 meilen... haben wir dann festgestellt das wir ein bisschen zu weit sind... also umgedreht und bei dem schild die andre stra?e versucht (war mehr ein feldweg) diese endete dann auch direkt vor dem castle lachlan... drei bilder gemacht und weiter (mittlerweile war es mitten in der nacht) und dann zur?ck nach glasgow (welches inzwischen fast abgesoffen war) ins hotel... und die bar hatte sogar noch 5 minuten offen... allerdings waren wir so m?de das wir nicht wirklich lust hatten uns da noch reinzusetzen...

wieder ein tag ohne pub besuch.... ins bett gefallen und eingeschlafen *g*

mitwoch 12.10.

das auto zur?ckgegeben und richtung central station und das gep?ck verstaut... dann mit dem taxi zur st. mungo's cathedral (warum erinnert mich der name immer an einen hobbit???) und dann in die totenstadt... necropolis... der friedhof von glasgow (hab mich verliebt) da dann erstmal ein paar sch?ne bildas gemacht und wieder zum bahnhof (mit dem taxi.. ?birgens kann ich das buffett im pizza hut nur empfehlen *zwinker* frisch gest?rkt dann in den zug und nach prestwick.. dort das selbe spiel wieder einchecken... duty free shop... warten und dann ab in den flieger... *schn?ff*

und ein tipp... wenn bei euch ne schulklasse mitfliegt... nehmt nen anderen flieger..

zur?ck in hahn dann erst mal aufs gep?ck warten und dann zur?ck nach wertheim... und wieder bis ganz nach hause...

ich kann nur sagen ich war das erste mal in meinem leben richtig frei... keine last mehr auf meinen schultern und auf meiner seele...

*wiederhinwill*
14.11.05 20:36


re oder back for good

|stimmung| ausgeglichen
|gedanken| *easy*
|musik| webradio
|witterung| kalt und sternklare nacht

so, lang ists her das ich hier mal was geschrieben hab... ist viel passiert... zu viel um hier alles zu schreiben... also erst mal das wichtigste..

momentan arbeite ich an meiner musikkarriere.. die meiste zeit im proberaum und lieder schreiben.. bis zum fr?hjahr dann ins studio und aufnehmen *hoff*

ansonsten macht mein auto die gr?tsche... zeit f?r ein neues...

samhain war auch klasse durfte ner keltischen priesterinitation beiwohnen... erlebt man auch nicht alle tage..

ansonsten hab ich den ersten schritt gemacht mir meinen lebenstraum zu erf?llen...

ami war in schottland... und er will wieder hin... diesmal f?r l?nger als ein paar tage... es lebe ryanair
9.11.05 21:32


F?r Immer

Ich sitze hier im Dunkeln
die Zeit steht still
ich denke nach
?ber Dich und mein Gef?hl
ich hab Dich lange nicht gesehen
ist es das,warum ich leide
war es f?r immer
war es besser f?r uns beide
warn wir auf der Flucht
sollte es so sein
war es zu intensiv
oder warn wir nicht soweit
war es die Erl?sung
der Weg ins Freie
der Wind des Schicksals
oder nur das nicht Verzeihen

Wie konnte ich so blind sein
wie konnt ich glauben,ich kann sehn
hat Gott auf mich geschissen
oder warum lie? ich Dich gehn
wieder sp?r ich diese Sehnsucht
Du bist schon lange nicht mehr hier
sag mir,was hast Du getan
denn Dein Licht brennt immer noch bei mir
f?r immer
Es war der Himmel und die H?lle
was wir uns gaben
wir spielten mit dem Feuer
umso tiefer sind die Narben
ein Traum ist kein Versprechen
doch wir sind ziemlich hoch geflogen
ging es um die Sterne
oder haben wir uns belogen
der Sprung ins Leere
die Angst vorm Fallen
das Entfachen des Feuers
das Sterben der Flammen
wohin f?hren unsre Wege
wo bist Du in diesen Tagen
ich kann Dich nicht vergessen
ich rufe Deinen Namen

schlaflose n?chte in der letzten zeit... ich rutsche ab auf der suche nach einer hand die mich h?lt... doch die suche scheint vergebens...
5.9.10 07:21


MEI ZUASTAND
ES IS F?R MI` WAHNSINNIG SCHWA` WORD`N
DASS I AUFSTEH, IN DA FRIAH`
UND MIT LEICHTIGKEIT, DEN TAG ?BERLEB?
I HOB MA`S G`SICHT NOCH NIT GSCHEID G`WASCH`N
MERK SCHO` WIEDER, DASS I FLENN`
UND DASS I WIEDER` MOI TOTAL DANEBEN STEH
I HOB DES G`FUI, DASS WOS PASSIERT IS, IN MIR D`RINN
OBA I KONN EICH NO` NIT SOG`N, WOS` IS
I MUASS MI ZWING`A, DASS I RED
DASS I OARBEIT, UND GEH
I MUASS MI ZWING`A, DASS I TRINK UND ISS`
I GEH AUF`D STRASS`N NAUS UND SIEH`G
WIE OIS UM MI HERUM, VERRECKT
UND TROTZDEM, TUA I NIX, DAGEG`N
I H?TT DIE KRAFT, DASS I WAS TUA
ABER I LASS MI GEH`N
WEIL I KOA LUST HOB, DASS I BLOSS GEG`N MAUERN RENN
I SP?R DEN HASS, AN JEDER ECK`N
SP?R DIE UNZUFRIEDENHEIT
DES FALSCHE LOCH`A, UND DIE EHRLICHKEIT, DIE FEHLT
I HOB DES G`FUI, I BIN ZUR FOLSCH`N ZEIT GEBOR`N
AM FOLSCH`N ORT, AUF DA FOLSCH`N W?ID
I MECHT DES OIS, SOGERN VA`GESS`N
ABER ES GEHT NIT, UND DESSWEGEN
SAUF` I MI` ZUA, DASS I AN WAS ANDER`S DENK
UND DE POOR STUND`N, DE I RUMFLAGG
IN MEIN RAUSCH, TERN` MA SO GUAT
WEIL IN DEM ZUASTAND, NIT OIS SO BESCHISS`N IS
I REISS` MA IRGENDOANE AUF,
DASS I HEIT NACHT, NIT EINSAM BIN
UND WOASS GENAU, DASS I ?S, A SO BESTIMMT NIT SCHAFF`
OBA LIAB`A ALLOA` MIT IRGENDJEMAND
IM ARM, DEN I SP?R
OBA A NACHT, DE I NIT WACH`LIEG, SONDERN SCHLAF
I FOA?R IN URLAUB, DAMIT I A MOI` WAS ONDER`S ERLEB
UND WOASS GENAU, DASS OIS, DESSELBE IS
I RAUCH MI EIN, IN AMSTERDAM,
DAMIT I MITRED`N KANN
UND DASS I S`GFUI HOB, DASS I WIE DIE ONDERN BIN
I SITZ IN KNEIP`N RUM, UND LABBER EINFACH VOR MI` HIN
UND WOASS GENAU, DASS DES KOAN` MENSCH`N INTRESSIERT
I WOASS A`, DASS SI` NIT VUI TUAT,
WENN I JETZT AUFSTEH UND SCHREI
DRUM` BLEIB I SITZ`N UND I WOART, BIS WAS PASSIERT
I HOB AN KOPF VOLLER GEDANKEN UND I WOASS, ES IS NIT GUAT
SICH NUR GEDANKEN ZU MOCH`A, WIE`S WOHL UM OAN STEHT
I HOB KOA HOFFNUNG, DASS DES IRGENDWANN MAL BESS`A WERD
WO I BLOSS MERK, DASS OIWEI MEHR`A ABW?RTS GEHT
JETZT KANN`T I IRGENDJEMAND BRAUCH`A
DER MA` SOGT, DASS ER MI` MOG
DER MI` IN ARM NIMMT, IRGENDJEMAND DEN I SP?R
UND DER MI` F?HL`N LASST, DASS NIT UMSONST IS` DASS MI GIBT
ABER I F?HL MI` BLOSS ALLOA`
I HOB` KOA AHNUNG, WIE LANG DES, NOCH A SO WEITER GEHT
OBA I WOASS, DES I DES NIMMER RECHT LONG MACH
I KONN DOCH NET BLOSS SAUF`N, DAMIT I IRGENDWAS VA`GISS
ODER MI EINRAUCH`A, DONN BIN I BESS`A D`RAUF`
I HOB KOAN BOCK MEHR, ZUM ERKL?R`N,
WOMIT, EICH EH` KOANA VERSTEHT
A JEDER SIEH`T BLOSS IN MIR, WASS ER SEHG`N WUI`
IHR GEBT`S MA` ?BERHAUPT KOA CHANCE, ZUM ?BERLEB`N
I GLAUB, IHR WOLLT`S MA KOAN`E GEB`N, HOB I DES G`FUI`
I GEH MEIN WEG GONZ ANFOCH WEITER, EGAL, WOHIN ER F?HRT
RECHT VUI` SCHLIMMER, KONN`S NIT WERD`N, ALS EH SCHO` IS
VON DOG, ZU DOG, WIRD GEH`N JETZT SCHWAR`A UND ES STRENGT MI
OH`
DASS I MA` KLOAR MACH, DASS NOCH OND`RE SOCH`A GIBT
I TAT EICH SO GERN ZAG`N, WIE GUAT`S MA GEHT
WIA GL?CKLICH, DASS I BIN
OBA I WOASS, IHR TAT`S BLOSS MERK`A, DASS I LIAG
MIR GEHT`S NIT SCHLECHT, OBA MIR FEHLT HOLT EINFACH SCHO`
Z`VUI
WODURCH DES LEB`N WIEDER LEBENSWERTER WIRD
I GEH INS BLUMENG`SCH?FT, UND KAF` MA AN GROSS`N
BLUMENSTRAUSS
STELL IHN AUF`N TISCH, UND F?R AN GONZ KURZ`N MOMENT
IS WIEDER FARBIG, IN MEIN ZIMMER UND I MERK, MIR WERD WARM
I ?BERLEG, WOHER I DES G`FUI, WOHL NO` KENN`
I H?R` DE KINDER DRAUSS`N SCHREIN, SUNN` GEHT UNTER, OIS IS
MIAD
I GEH IN`S BETT, UND LIEG NOCH VUI` Z`LONG WACH
MEINE GEDANKEN STEH`N IM RAUM UND I H?R, WIE S? MI` FROG`N
OB I DEN DOG MORG`N, WOHL NO` SCHAFF`

hans s?llner
5.9.10 07:21


I\'m losing ground
I bear no sound

The only thing I wanna let you know
I never meant to hurt you
The only thing I really know for sure
I never meant to kill you

I\'m going down
As you see
I can feel your hand
Reaching out for me

I lose my mind
I hate my kind

The only thing I wanna let you know
I never meant to hurt you
The only thing I really know for sure
I never meant to kill you

I\'m going down
As you see
I can feel your hand
Reaching out for me

I\'m not going down

I\'m going down
As you see
I can feel your hand
Reaching out for me

I\'m going down...
5.9.10 06:57


[erste Seite] [eine Seite zurück]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung